kortyka bauwerk
Beispielhaften Bauten in Bayern 2018 der Bayerischen Architektenkammer (ByAK) und des Bayerischen Ministerium für Wohnen, Bau und Verkehr Auszeichnung für Projekt K10 in Baldham, Wohnen in guter Nachbarschaft.
AP156 Alte Poststraße
AP156
Alte Poststraße
K10 Kiefernweg
K10
Kiefernweg
Frühlingstraße, Neukeferloh
Frühlingstraße
Neukeferloh

AP156 Alte Poststraße

Wohnen in guter Nachbarschaft

Gesund, zeitgemäß und langlebig. Der konstruktive Holzbau, sorgfältig geplant und auf soliden Fundamenten aufgebaut, entspricht Menschen, die sich mit Engagement für eine nachhaltig hohe Lebensqualität einsetzen und begeistern.

Stadtnah und gleichzeitig mittem im Grünen. Das Projekt liegt verkehrsberuhigt inmitten eines wertvollen, alten Baumbestandes. Wichtige Vorzüge sind die ausgezeichnete Nahversorgung, die gewachsene und anspruchsvolle Siedlungsstruktur sowie eine optimale Verkehrsanbindung. Baldham als Ortsteil der Gemeinde Vaterstetten liegt im östlichen Einzugsgebiet der bayerischen Landeshauptstadt München ca. 18km vom Stadtzentrum entfernt. Im Westen des Landkreises Ebersberg gelegen grenzt das Gemeindegebiet unmittelbar an den Landkreis München.

Bauen mit Holz
Wohnen mit
Engagement

Wald

ist Kultur und Produzent

  • Nachwachsend und überdauernd
  • landschaftsprägend und schützend
  • Wald produziert seit jeher Sauerstoff, Feuchtigkeit und gutes Klima. Ganz nebenbei entsteht dabei einer der leistungsfähigsten Baustoffe: Holz.
Bauen mit Holz
Wohnen mit
Engagement

Holz

ist mehr als ein Baustoff

  • Holz speichert nachhaltig: Sonne, Sauerstoff und Kohlenstoff
  • Duftet, atmet, reguliert die Luftfeuchtigkeit und sorgt spürbar für gesundes Raumklima
  • Fühlt sich angenehm an und schafft eine angenehme Wohnatmosphäre
  • Ist konstruktiv formbar und recyclebar
  • Hat höchste Festigkeit bei geringem Gewicht und ermöglicht große bauliche Freiheit
  • Besitzt hervorragende Dämmeigenschaften
Bauen mit Holz
Wohnen mit
Engagement

Bauen mit Holz

ist aktiver Klimaschutz

  • Zukunftsfähige Gebäude werden aus Baustoffen errichtet, die wenig Energie für Gebäude­erstellung, Erneuerungs­maßnahmen, Umnutzung und Rückbau benötigen. Somit werden CO2-Emissionen nicht nur während der Nutzungs­phase, sondern über die gesamte Produkt­lebenszeit reduziert. Holz in der tragenden Konstruktion erzielt dabei den größten Klimaschutz­effekt.

Quelle: Technische Universität München

kortyka bauwerk gmbh Am Weiherfeld 3, 83623 Dietramszell, Deutschland | +49 8027 908 52 63 | thomas.kortyka@kortyka-bauwerk.de